Programm - Termine:

Schnupperpilgertage - 

"Ein Weg der verbindet:
Kunst & Kultur & Tradition & Moderne - auf der Via Sancti Martini"

NEU!
Termin 20. 3. 2021,
Start: 9.00 Uhr,
8383 St. Martin a.d.R., Kirchenzipf 10, Pfarrkirche/Kirchplatz
Strecke B (21 km, mittel):
Von St. Martin/R. über Maria Bild a.W. nach Königsdorf (=Teilstrecke des "Regionalen Pannonischen Martinusweges")

Die Wegstrecke beeindruckt mit ihren besonderen Kraftplätzen. Wir gehen auf alten, traditionellen Pilgerwegen. Vorerst durch das Raabtal, um dann bergan den Wallfahrtsort Maria Bild a.W. zu erreichen.
Ein stetes bergauf und bergab begleitet den vor uns liegenden weiteren Weg, bevor wir in die Ebene des Lafnitztales gelangen. Wir gehen nun einige Kilometer entlang des Flusslaufes und erreichen unser Tagesziel: Königsdorf.

Spiritualität: "Über den eigenen Horizont hinausblicken und das kostbare suchen, was uns verbindet, statt das Trennende zu sehen."
Das Leben Teilen - wie der Heilige Martin. Auch er ist Sinnbild für's Unterwegssein - und sein Blick für das scheinbar Unscheinbare, hat einem Armen das Leben gerettet, indem er seinen Mantel mit ihm teilte. 

***

Österliches Pilgern 2020

"Dem Leben entgegengehen - Österliches Pilgern 2021"
NEU!
Termin 12. 4. 2021,
Start:
8354 St. Anna a.Aigen, Marktstraße 6, Parkplatz Vinothek
Strecke C (20 km, mittel):
St. Anna am Aigen, entlang des Kutschernitza Baches, welcher die Grenze zwischen Österreich und Slowenien bildet, über Klöch nach TIESCHEN (Franziskus-Skulptur, Sonnengesangweg)

Das Steirische Vulkanland hat einiges zu bieten: Bezaubernde Orte mit grandiosen Aus- und Weitblicken säumen unsere Pilgerwanderung. Einen kurzen Streckenabschnitt durchschreiten wir als eine Art "Wüstenerfahrung", umso mehr können wir uns an den erquickenden Oasenplätzen erfreuen. Wir erreichen nach der Überquerung des Königsberges den Sonnengesangweg, und unser Tagesziel: TIESCHEN.

Spiritualität: "Das Staunen (wieder) lernen."
Schritt für Schritt auf der, von mir benannten, Tour: "Der kleine Franziskusweg".
Franz von Assisi war sicherlich ein Großmeister des Staunens - siehe Sonnengesang.
...und unterwegs STAUNEN über den beginnenden Frühling:
...da wo aus dem Dunkel der Erde, der verschlossenen Knospe, neues Leben aufbricht.

***

"In der Ruhe liegt die Kraft"
Franziskus-Spirituelle Wanderung


Termin für 2021 wird rechtzeitig bekannt gegeben!

Start:
8355 Tieschen, Franziskus-Skulptur neben der Kirche

Strecke
(14,8 km, mittel):

Start bei der Franziskus-Skulptur neben der Kirche in Tieschen. Wir wandern auf einer Teilstrecke des Weges "TAU der Riede" und genießen die Farbenpracht der herbstlichen Landschaft.

Sehr abwechslungsreiche Wege durch Weingärten und Wälder mit aussichtsreichen Abschnitten. Den Abschluss bildet der 4 km lange "Sonnengesangsweg".

Spiritualität:
"Gelassenheit üben"
-
wie Franz von Assisi:
„Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst du das Unmögliche".



Achtsam pilgern

"Achtsam pilgern - Energie tanken für Körper, Geist und Seele"

Termin für 2021 wird rechtzeitig bekannt gegeben!
Start:
8345 Rosenberg, Rosenbergweg-Sulzbach 34, Buschenschank "Neubauer"/Parkplatz
Strecke E (19 km, mittel):
Von Rosenberg (Stmk.) über St. Anna am Aigen nach Neuhaus am Klb.

Ins Land "einischau'n" - übers Basaltplateau bis zur Burgruine Neuhaus - inclusive Begegnung mit Scheckenziegen und "Kräuterhexe"!
Diese anspruchsvolle Wegstrecke führt uns an mystische Plätze, wo wir "den franzsikanischen Geist atmen", wenn wir uns Zeit nehmen, um diese Orte auf uns wirken zu lassen. Diese haben durchaus Ähnlichkeiten mit den Originalschauplätzen in der Heimat des Heiligen, in Italien. So gesehen ist dies auch ein Angebot für Menschen, welche nicht die Möglichkeiten haben, den italienischen Franziskusweg zu gehen.

Spiritualität: Texte und Gedanken aus dem Leben des Franz von Assisi werden uns u.a. in den spirituellen Impulsen begleiten.
Pilgerrituale können dem Tagesrhythmus  eine gelassene Struktur verleihen und die Achtsamkeit fördern: Pilgersegen, "Busch'n Waschln", Steinablage-Ritual (nach vorheriger Absprache mit den TeilnehmerInnen).

***




"Schätze 
vor der Haustür" pilgernd 
auf neuen Wegen entdecken


Termin für die Spirituelle Wanderung der zweiten Teilstrecke wird rechtzeitig bekannt gegeben! 

Damit unsere „Schätze vor der Haustür“ – sowohl landschaftlich als auch spirituell –  mehr Aufmerksamkeit erlangen, haben meine Pilgerfreundin Barbara Mayer-Schulz und ich, einen  ca. 240 km langer Rundweg zusammengestellt. 

Die erste Hälfte dieser Tour, 6 Tage, waren wir im  September 2020 bereits pilgernd unterwegs.

Start für die erste Hälfte dieses Rundweges war in St. Martin an der Raab (Bgld) „im Geist des Hl. Martin“. Auf Pilgerwegen vorbei an Kapellen, Marterln und Wallfahrtsorten sowie Strecken des Vulkanlandweges „Spirituelles Dach“ wurde das Ziel am sechsten Tag erreicht: der Friedensplatz beim „Haus der Stille“ in Heiligenkreuz am Waasen (Stmk).

Start für die zweite Hälfte des Rundweges (Termin wird noch bekannt gegeben) ist Heiligenkreuz am Waasen. Auf einem Teilstück des steir. Jakobsweges geht es durch das Vulkanland der Südoststeiermark mit stetem bergauf und bergab wieder in die Grenzregion des Südburgenlandes, wobei grenzüberschreitende Wegstrecken auch nach Slowenien und Ungarn sowie zum Dreiländereck führen, um dann am Ausgangspunkt in St. Martin an der Raab anzukommen.

*** 





"Man kann gar nicht oft genug im Leben 

das Gefühl des Anfangs 

in sich aufwecken."

RAINER MARIA RILKE

Pilgern ist Wandern plus

Einfach losgehen und den Füßen und Gedanken freien Lauf lassen...
Pilgern ist Wandern plus ...auf äußeren und inneren Wegen unterwegs sein!

Der kleine Franziskusweg

"Schmerzt er wieder - der Stein im Schuh? Ich führe ihn lange mit. Es nützt nichts
die Strümpfe zu wechseln oder das Fußbad in wildfremden Meeren (...)
Stein, Stein, Stein - Fall mir von Herzen." (Marie Luise Kaschnitz)

geheime Inseln der Stille

In der Ruhe liegt die Kraft.

im Unscheinbaren das Großartige entdecken

STAUNEN
Staunen führt zur Dankbarkeit - Dankbarkeit zur Zufriedenheit - Zufriedenheit zum Frieden: 
zum Frieden mit sich selbst und den Mitmenschen...

Franziskus-Skulptur in Tieschen

"Herr, sei gelobt durch Bruder Sonne, er ist der Tag der leuchtet für und für.
Er ist dein Glanz und Ebenbild, o Herr...." (aus Sonnengesang, Franz von Assisi)

an der Lafnitz

"Die einzige Konstante im Universum (Leben) ist die Veränderung.
(Heraklit)

ich kenne den Weg